• Monthly Archives: September 2011

Piratenpartei im Berliner Abgeordnetenhaus

Die Piraten ziehen ins Berliner Abgeordnetenhaus ein – der Kampf um das freie Internet wird erstmals in ein deutsches Landesparlament getragen. So blass die Partei abseits ihrer Kernthemen ist, so mächtig ist die urliberale Botschaft ihres Erfolgs: Die alten Eliten der Politik müssen aufhören, sich den Chancen des Netzes zu verweigern und seine Risiken zu dramatisieren.

via Piratenpartei im Berliner Abgeordnetenhaus – Durchbruch für die digitalen Wutbürger – Digital – sueddeutsche.de.

Ein paar Fragen

1. Warum macht der Staat Jahr für Jahr mehr Schulden, obwohl jeder weiß, dass das nicht gut gehen kann?
2. Warum beherrschen zunehmend die ‚Finanzmärkte‘ den Staat?
3. Warum können die Ratingagenturen einen Staat in den Ruin treiben?
4. Warum werden Steuersenkungen geplant, obwohl sie mit neuen Schulden finanziert werden müssen?
5. Warum gestattet man den Finanzmärkten, Dinge zu verkaufen, die sie gar nicht besitzen?

 

Proteste in aller Welt – Heiliger Zorn der Jugend

Dieser Artikel trifft das Problem wie ich finde sehr genau. Nur jetzt die Frage: Was können wir kleinen Leute tun?

Die englischen Unruhen hatten einen Fehler: Sie mündeten in sinnlose Randale. Die Blödheit der Randalierer hat es der Regierung erleichtert, in der eigenen Dummheit zu verharren. So leicht machen es die jungen Demonstranten im Rest der Welt ihren Regierungen nicht. Sie demonstrieren friedlich für eine Demokratie, die ihrem eigenen Anspruch gerecht wird: gemeinsam die Zukunft zu gestalten.

via Proteste in aller Welt – Heiliger Zorn der Jugend – Politik – sueddeutsche.de.