• Monthly Archives: Januar 2012

Thesen gegen die Ausplünderung der Gesellschaft – „Kapitalismus braucht keine Demokratie“

Wahnsinn als Selbstverständlichkeit: Seit Jahren ist es offensichtlich, dass die Demokratie ruiniert wird und der Sozialstaat zerfällt. Privatisierte Gewinne und sozialisierte Verluste sind zur Selbstverständlichkeit verkommen. 13 Gründe, sich selbst wieder ernst zu nehmen.

via Thesen gegen die Ausplünderung der Gesellschaft – „Kapitalismus braucht keine Demokratie“ – Kultur – sueddeutsche.de.

Hinter der wachsenden Anzahl der Kinder mit „Schulproblemen“ verbirgt sich eine wichtige Botschaft: Die Schule ist ein wachsendes Problem für ihre Schüler. Es sind die überkommene Schulkultur und ihre antiquierte politische Grundlage, der man den Kampf ansagen muss.

(Jesper Juul, Familienkalender 2012)