„Wenn es am Geld fehlt, um Schulen zu sanieren, anständige Renten auszuzahlen und mehr Polizisten einzustellen, dann liegt das nicht an Zuwanderung oder an Muslimen, sondern beispielsweise an der Steuerhinterziehung von jährlich 150 Milliarden Euro“, sagte Gabriel den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland. „Aber die AfD ist zu feige, um sich mit den wirklich Mächtigen anzulegen. Stattdessen stürzt sie sich auf Minderheiten als Sündenböcke.“

Quelle: SPD-Chef Sigmar Gabriel wirft AfD Feigheit vor – SPIEGEL ONLINE

Dazu frage ich mich: Warum tut er, Gabriel, die SPD, in der Regierung, nichts gegen die von ihm angeprangerte Steuerhinterziehung? Dann hätte die AfD nämlich in der Richtung nichts mehr anzuprangern!?