• Tag Archives: Die Piraten

Zu viel versprochen?

Bedenklich.

Künftig sollen dezentrale Bundesparteitage die Mitsprache ausweiten. Matthias Schrade vom Bundesvorstand schwebt ein Parteitag in vier Städten quer durch die Republik vor. „Niemand müsste länger als drei Stunden unterwegs sein, dann wären wir wirklich barrierefrei.“

Große Eile sieht Schrade dabei nicht: Einen einzelnen Parteitag könne man noch mit bis zu 4000 Mitgliedern stemmen. „Und ohnehin“, sagt Schrade, „unsere Beteiligungsquote nimmt ja tendenziell ab.“

Der Satz soll beruhigend klingen. Eine selbsternannte Mitmach-Partei müsste er alarmieren.

via Piraten-Partei kann Basisdemokratie-Versprechen nicht einhalten – SPIEGEL ONLINE.

Altparteien: Zurück zum Sinn des Ganzen! Piraten: Vorwärts zum Sinn des Ganzen!

 

Ein toller Artikel! Spricht mir aus dem Herzen.

Es geht doch nur um halbwegs verantwortungsvolle Leitung der Debatte, damit sie fruchtbar bleibt und zu Ergebnissen und Konsensbildungen auf möglichst hohem Niveau führt. Die geplanten Redegenehmigungsprozeduren zielen darauf überhaupt nicht! Schäme sich, wer die will! Aber diese Prozeduren werden ihr eigentliches Ziel voll erreichen, nämlich das Betreiben von Machtpolitik. Die Piraten zielen auf das eigentliche Ziel der fruchtbaren Debatte, aber mit zu extremen Konzepten. Die einen haben ein schlimmes Ziel und erreichen es, die anderen ein gutes Ziel und erreichen es so bald nicht…

via SINNRAUM – Daily Dueck Aktuell.

Die Position der Piratenpartei zum Urheberrecht im Detail

Frisch von der Piraten-Homepage, macht einiges klarer, denke ich. Aber ob der Allgemeinplatz „Die Piraten wollen alles umsonst und das Urheberrecht abschaffen.“ nochmal rauskommt aus den Köpfen?

Die technische Entwicklung der letzten Jahrzehnte bringt Veränderungen mit sich, die eine Anpassung bestehender Gesetze und Vorstellungen erfordern. Insbesondere im Urheberrecht ist die Notwendigkeit solcher Veränderungen deutlich. Die Forderung nach einer Liberalisierung und Modernisierung der bestehenden Urheberrechtsgesetze gehört zu den Gründungsthemen der Piratenbewegung und stellt nach wie vor einen der Kernpunkte des Programms und der Identität der Piraten dar.

Die Piratenpartei achtet die individuelle Freiheit als hohes Gut und möchte den Konsumenten beziehungsweise die Allgemeinheit unmittelbar in die Verantwortung nehmen, auch in Zeiten der möglichen kostenlosen Vervielfältigung Leistungen angemessen zu honorieren. Wir stehen gegen Bestrebungen, alle Nutzer von Tauschbörsen zu kriminalisieren und die individuelle Freiheit im Internet durch weitreichende Verbote und Überwachung zu beschneiden. Unser Ziel ist es, einen fairen Ausgleich zwischen Urhebern und Nutzern zu erreichen und somit die Schaffung von Kunst, Kultur und Wissenschaft auch in Zukunft zu fördern.

via Vorstellung der Urheberrechtspositionen der Piratenpartei und Aufklärung von Mythen | Piratenpartei Deutschland.